FlatOut 2

Tabuloses Rennspektakel: Gegner rammen, wilde Stunts ausführen

FlatOut 2 treibt Arcade-Rennspiele auf die Spitze. Ohne Pardon rammt man Konkurrenten, kürzt die Strecken über Vorgärten ab und gibt mit einem Turbo-Boost den letzten Kick auf dem Weg zum Siegerpodest. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • brachiale Renn-Action
  • abwechslungsreiche Spielmodi
  • sichtbares Schadensmodell

Nachteile

  • Grafik nicht mehr zeitgemäß

Herausragend
8

FlatOut 2 treibt Arcade-Rennspiele auf die Spitze. Ohne Pardon rammt man Konkurrenten, kürzt die Strecken über Vorgärten ab und gibt mit einem Turbo-Boost den letzten Kick auf dem Weg zum Siegerpodest.

Dummys werfen und im Construction Derby siegen

In FlatOut 2 setzt sich der Renn-Fan an das virtuelle Steuer von flachen Rennboliden oder unverwüstlichen, aber behäbigen Renntrucks. Als Erster müssen Spieler das Ziel erreichen - um jeden Preis. Auf dem Weg dahin rammt man die Konkurrenten von der Strecke, räubert durch Gartenzäune und macht gewagte Sprünge. Für Abwechslung sorgen in FlatOut 2 zwei spaßige Spielmodi. Zum einen schleudert man einen Dummy auf eine virtuelle Dartscheibe und sammelt Punkte. Zum anderen macht der Spieler in einem Zerstörungsrennen Jagd auf seine Gegner. Hier gewinnt derjenige, dessen Fahrzeug bis zum Schluss intakt bleibt.

Mit geschicktem Drängeln zum Sieg rasen

Rempeleien zeichnen sich in FlatOut 2 gut sichtbar an den Fahrzeugen ab. Beulen oder abgerissene Motorhauben zeugen von dem harten Einsatz auf der Piste. Landet man auf dem Dach oder in anderer auswegloser Situation, lassen sich die Flitzer per Knopfdruck auf die Strecke zurücksetzen. Ein Gummibandeffekt sorgt in FlatOut 2 dafür, dass man auch nach Unfällen wieder zur Spitze aufschließen kann.

Fazit: Arcade-Racer für harte Burschen

FlatOut 2 ist nichts für Memmen. Kampflinie ist hier wörtlich gemeint. Gegner rammen, wo es nur geht und das ist gut so! Es ist eine Wonne, Gegner in die Betonmauern zu drücken und den Sieg mit allen Mitteln zu erkämpfen. Auch die ungewöhnlichen Spielmodi von FlatOut 2 sorgen für Abwechslung. Wer anstelle eines kompromisslosen Arcade-Racers Fairplay, saubere Rennlinien und sekundengenaues Rundendrehen bevorzugt, sollte stattdessen zu einer Rennsimulation wie F1 Racing Championship, Need for Speed Shift, Live for Speed oder RaceRoom 2 greifen.